Ändere dein Titelbild
maeckler
Ändere dein Titelbild
Meine Biografiekurse und ich helfen Ihnen, Ihre Lebenserinnerungen aufzuschreiben und als Buch zu gestalten - für die Familie oder die Öffentlichkeit.
Dieser Benutzerkonto Status ist Freigegeben

Dieser Benutzer hat noch keine Informationen zu ihrem Profil hinzugefügt.

Meine Biographie - Schreibkurse für Ihre Lebensgeschichte/n
Jahnstraße 41
86916
Kaufering (bei Augsburg und München)
Bayern
Deutschland
08191 3319725
08191 3319727
Biographie, Biographie als Buch, Buch, Ghostwriting, Seminare

Vier Biographiekurse helfen Ihnen, Ihre Lebenserinnerungen zu Papier zu bringen: Der Große Biographiekurse, der Kleine Biographiekurs, die heilende Biographie, die Heldenreise:Biographie.

Ich helfe Ihnen, den Schatz Ihrer Lebenserinnerungen festzuhalten, „sichtbar“ zu machen und weiterzugeben: an Ihre Kinder und Enkel, an Ihre Verwandten, an Freunde und Bekannte, an die Nachwelt. Wir setzen uns zusammen und Sie erzählen mir Ihre Geschichte. Ihre Lebenserinnerungen nehme ich mit einem Diktiergerät auf und transkribiere sie. Anschließend wird das Manuskript redaktionell sorgfältig bearbeitet, lektoriert und – immer in Absprache mit Ihnen! – als Buch produziert.

Presseartikel über Dr. Andreas Mäckler

05.12.2022 | Umfangreiches Interview mit Andreas Mäckler

Über biografisches Schreiben ...

19.10.2022 | Ghostwriter für Privat- und Firmenbiografien

Vierseitiger, schön gestalteter und gegenderter Artikel über das Biographiezentrum in "Streifband - Zeitschrift für Lernende und Lehrende der Buch und Medienproduktion". Von Andreas Mäckler

05.01.2022 | Die Geschichte meines Lebens

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Frau im Leben" (2/2022) wird Andreas Mäckler in einem 6-seitigen Artikel zum biografischen Schreiben mehrmals zitiert, und auf Seite 18 ist ein halbseitiges Interview mit ihm.

21.03.2021 | Mittelbayerische Sonntagszeitung

Längerer Artikel von Katia Meyer-Tien über die biografische Arbeit von Sibylle Auer und Andreas Mäckler, Mitglieder im Biographiezentrum.

09.12.2020 | Kreisbote (Landsberg)

Größerer Artikel über das Biographiezentrum und dessen Gründer Andreas Mäckler, der von Kaufering aus (bei Landsberg/Lech) die Vereinigung leitet.

hr1

22.11.2020 | hr1

Andreas Mäckler in einem Telefoninterview (ca. 5 Minuten, ab 9.10. Uhr) in der Sendung "hr1 am Sonntagmorgen". Moderation: Klaus Hofmeister. Titel der Sendung: “Für die Ewigkeit … Was von mir bleibt”. Thema in dem Interview: Die eigene Biografie schreiben.
Das Interview auf Youtube: https://youtu.be/CIgr4UKbSqA

09.09.2020 | Memoro – Bank der Erinnerung

Zwölf biografische Erinnerungsfilme (3-9 Min.) mit Andreas Mäckler, die auf Memoro zu sehen sind.

01.09.2020 | Publik-Forum

3-seitiges Interview mit Andreas Mäckler über biografisches Schreiben in dem Heft "Extra Thema: Erzählen und Schreiben" (S. 35-37): "Papa, wie hast Du eigentlich Mama kennengelernt?"

2014 BioZen Andreas M. Bayer.Sonntagsblatt

12.04.2020 | Evangelisches Sontagsblatt für Bayern

"Auch in der Krise Ostermomente erspüren – Spirituelle Biografiearbeit hilft Ängste zu überwinden und das Licht wahrzunehmen”, von Susanne Borée. Vorgestellt wird u. a. die Biografiearbeit von Mitgliedern des Biographiezentrums: Michaela Frölich und Andreas Mäckler.

NDR2

15.10.2019 | NDR 2

Andreas Mäckler in einem Telefoninterview von 17.42 – 17.45 Uhr in der Sendung “Der NDR 2 Nachmittag” mit Elke Wiswedel und Jens Mahrhold anlässlich der Autobiografie von Elton John, die er vermutlich mit Ghostwriter-Unterstützung verfasst hat.

HR2

03.10.2019 | hr2

Andreas Mäckler, Gründer und Leiter des Biographiezentrums, am 3. Oktober 2019 von 17-19 Uhr zu Gast in hr2 zum Thema "Der Schatz der Erinnerungen".

Deutschlandfunk Nova

11.09.2019 | Deutschlandfunk Nova

Telefoninterview mit Andreas Mäckler (Biographiezentrum) und Stefan Kappner über biografisches Schreiben anlässlich des Erscheinens der Biografie von Österreichs Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz, im Podcast von Min. 20.09 bis 25.07

Alexander-Koehl

18.12.2018 | Main-Echo

»Die besten Geschichten schreibt das Leben« - über den Biografen Alexander Köhl sowie ein Interview mit Andreas Mäckler, beide Mitglied im Biographiezentrum.

2017 10 22 BioZen Andreas Mäckler BR2

22.10.2017 | Bayerischer Rundfunk

Die Motive, warum jemand sein Leben aufschreibt, sind so verschieden wie die Menschen, die in der Sendung zu Wort kommen. Aber eines haben ihre Erinnerungen und Gedanken gemeinsam: Sie sind es wert, gehört zu werden. Mit einem längeren Beitrag über Andreas Mäckler und dem Biographiezentrum.

06.05.2017 | Süddeutsche Zeitung

"Wie die Spider Murphy Gang den Rock'n'Roll lernte" - Rezension der autorisierten Bandbiografie von Andreas Mäckler.

2014 BioZen Andreas M. Bayer.Sonntagsblatt

12.03.2017 | Evangelisches Sontagsblatt für Bayern

Ganzseitiger Artikel von Susanne Borée in der Reihe "Lebenslinien in Gottes Hand" über Andreas Mäckler und seine biografische Arbeit.

27.01.2016 | Stadtanzeiger Soest

"Er war eigentlich ein Straßenkämpfer". Interview mit Klaus Marschall, der die Autobiografie von Franz Trojan (Ex-Spider Murphy Gang) schrieb, an der auch Andreas Mäckler, Leiter des Biographiezentrums, mitgearbeitet hat.

17.06.2015 | Goethe Institut Russland

„Um nicht vergessen zu werden“ – Autobiographisches Schreiben in Deutschland. Artikel für das Goethe-Institut Russland.

26.09.2014 | Westfälische Nachrichten

7. Biografietage mit Preisverleihung eröffnet. Der Clown mit der Trommel

08.04.2014 | Schaumburger Nachrichten

Schöne Rezension der Autobiographie von Rosemarie Grützner, die im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist. (Die Printausgabe des Artikels erschien am 9.4.2014)

18.06.2013 | KNV (Katholische Nachrichtenagentur)

Erinnerung - ein Grundbedürfnis. Wie zwei junge Biografinnen "Lebensmosaike" schreiben. Von Paula Konersmann

01.10.2012 | Federwelt – Zeitschrift für Autorinnen und Autoren

Den Schatz der Erinnerung heben Ausbildungsmöglichkeiten für zukünftige BiographInnen am Biographiezentrum in Bad Sooden-Allendorf

01.04.2012 | Zeit-Schrift für Biografie-Arbeit

Artikel von Andreas Mäckler: Biographien zur Kunst formen

18.10.2011 | HNA / Witzenhausen

Bericht über das Buch von Inge Jawerka, "....und ich steh immer wieder auf!", das im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist. Unter dem Pseudonym Ingeborg Wagner ist die Autobiographie auch online zu lesen: http://www.meine-biographie.com/2010/neue-reihe-lebenserinnerungen-ingeborg-wagner/

01.08.2011 | Höchster Kreisblatt

Größerer Artikel zur Autobiographie von Suzana Zinn ("Mein Leben und Shahrukh Khan"), die im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist. Der Titel des lesenswerten Artikels lautet: "Der Krieg in der eigenen Familie - Suzana Zinn kam als junge Frau aus dem Kosovo und hat ein Buch über ihre Erlebnisse geschrieben"

26.07.2011 | Hofheimer Zeitung

Große Besprechung der Lebenserinnerungen von Suzana Zinn, die unter dem Titel "Mein Leben und Shahrukh Khan" im Verlag des Biographiezentrums erschienen sind.

01.02.2011 | Lisa

Meine Zwillinge sind jetzt Sterne am Himmel - Reportage über das Buch von Doris Dogan, "Heaven's Face", das im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist.

27.12.2010 | News.de

Beruf Biografin: Lebensgeschichten schreiben, mit Zitaten von Andreas Mäckler, Biographiezentrum

15.11.2010 | Badische Seniorenpost

Vorstellung des Erzähl- und Schreibkurses Biographie von Andreas Mäckler

06.12.2009 | Göttinger Tageblatt

Artikel zur Preisverleihung des Deutschen Biographiepreises 2009 an den Regisseur Rosa von Praunheim im Göttinger "Lumiere" am 4. Dezember 2009 und der anschließenden Premiere des neuen Films "Rosas Höllenfahrt".

02.10.2009 | Alles für die Frau

Reportage über Hilma Karoline Wolf, deren Buch "Herbstglück" im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist.

09.09.2009 | Pinneberger Tageblatt

In ihrem Buch "Herbstglück" arbeitet Hilma Karoline Wolf das Trauma ihrer Kindheit und Jugend in einem christlichen Heim in Prisdorf auf. Das Pinneberger Tageblatt sprach mit der 69-jährigen Autorin.

14.08.2009 | Psychologie heute

Rezension zu Andreas Mäcklers Meditations-CD zur biographischen Arbeit: "Glückliche Momente erinnern." Von Helga Levend

01.10.2008 | Badische Seniorenpost

Glückliche Reisen in die eigene Vergangenheit mit neuem Hörbuch

27.06.2008 | Pforzheimer Zeitung

Reisebericht aus China von Jürgen Jungnickel anläßlich seiner Autobiographie "Im Bambuskäfig - Meine Erlebnisse als Kind in China 1940-1949", die im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist.

10.01.2008 | Münchner Merkur

Interview mit Andreas Mäckler über biografisches Schreiben.

01.12.2004 | Augsburger Extra

Über Veronika Kempf-Obermüllers Memoiren "Wie ein Hauch auf dem schönsten Planeten"

Bücher, realisiert von Dr. Andreas Mäckler

Filme, realisiert von Dr. Andreas Mäckler

Hörbücher, realisiert von Dr. Andreas Mäckler