Presse 2017-11-10T10:46:44+00:00

Presse

19.01.2018 | Um sein Leben schreiben

Wer Erinnerungen festhalten will, kann sich von Biografen unterstützen lassen.

12.03.2017 | Evangelisches Sontagsblatt für Bayern

Ganzseitiger Artikel von Susanne Borée in der Reihe "Lebenslinien in Gottes Hand" über Andreas Mäckler und seine biografische Arbeit.

25.09.2016 | Westfälische Nachrichten

Über die Preisverleihung des Deutschen Biographiepreises 2015 an Jörn Jacob Rohwer und Grit Kramert.

01.09.2016 | TextArt – Magazin für Kreatives Schreiben, 01.09.2016

Buchbesprechnung: "Wege zur Biografie", herausgegeben von Michaela Frölich und Grit Kramert, erschienen im Verlag des Biographiezentrums, Juni 2016

27.07.2016 | Baunetz – Onlinemagazin für Architektur

Buchbesprechung: Martin Zellerhoff und Katja Sengelmann: Bruno Taut Waldsiedlung. "...Die Sonne steht allerdings noch gar nicht am Himmel, wenn der Berliner Fotograf Martin Zellerhof dort mit seiner Großbildkamera unterwegs ist. Seine Bilder, die im kürzlich erschienenen Buch „Bruno Taut: Waldsiedlung“ zu sehen sind, zeigen menschenleere Fluchten bei neutralem Himmel. Die Architektur der Wohnbauten tritt dadurch in den Vordergrund, ohne dass jedoch ihre Farbigkeit allzu dominant würde. Zellerhof blickt mit einem analytischen Auge, er registriert nicht nur die Arbeit Tauts, sondern auch die vielen Eingriffe der Bewohner und nicht zuletzt das Wechselspiel der Architektur mit den dicht geparkten Autos, die heute die Straßen säumen. Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit der Autorin Katja Sengelmann, die in kongenialer Ergänzung zu Zellerhoffs straßenseitigen Beobachtungen ihren Schwerpunkt auf das Leben in den Häusern legt. Selbst Bewohnerin der Siedlung, notiert sie die biographischen Erinnerungen ihrer Nachbarn, die in vier Texten einen persönlichen Zugang zur Waldsiedlung eröffnen..."

19.06.2016 | SWRinfo

"Warum viele ihr Leben aufschreiben" - Interview mit Grit Kramert über den Trend zum Schreiben der eigenen Biographie anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2016. Das Interview führte der SWR-Moderator Stefan Eich.

19.06.2016 | SWRinfo

"Probleme verstaut zwischen Buchdeckeln" - Teile des Interviews des SWR-Moderators Stefan Eich mit Grit Kramert und weitere Informationen zum Thema "Biographie" wurden von Christine Veentsra aufgearbeitet und online gestellt.

27.01.2016 | Stadtanzeiger Soest

"Er war eigentlich ein Straßenkämpfer". Interview mit Klaus Marschall, der die Autobiografie von Franz Trojan (Ex-Spider Murphy Gang) schrieb, an der auch Andreas Mäckler, Leiter des Biographiezentrums, mitgearbeitet hat.

16.09.2015 | Life on Lifestyle Magazin

Pressemeldung zum Deutschen Biographiepreis 2015 von Jörn Jacob Rohwer und Grit Kramert.

14.09.2015 | TV Bayerisches Fernsehen

Die Sendung "Puzzle" mit einem Beitrag über die Ausstellung im Haus des Deutschen Ostens in München: "Mitgenommen – Heimat in Dingen" – auch mit einem Interview mit mir als Leihgeberin und Biografin. BR-Autorin: Fatema Mian (Beitrag ab Min. 12:40 bis Min. 18:40)

17.08.2015 | Dieburger Anzeiger

"Deutscher Biographiepreis verliehen. Familien- und Zeitgeschichte kombiniert". Schöner Artikel über Karla Hofmann und ihre Familiengeschichte, die die Biographin Grit Kramert ediert hat.

17.06.2015 | Goethe Institut Russland

„Um nicht vergessen zu werden“ – Autobiographisches Schreiben in Deutschland. Artikel für das Goethe-Institut Russland.

05.05.2015 | WDR5

"Memoiren: Die eigene Lebensgeschichte." Von Johannes Zuber. Mit Link zu den Mitgliedern des Biographiezentrums NRW.

29.01.2015 | Marbacher Zeitung

Lebensläufe zu Papier bringen. Artikel über Rita Brandenburger-Schift, Mitglied im Biographiezentrum.

20.01.2015 | SAT1

Auf den Spuren der Vergangenheit: Tochter schreibt bewegende Biografie über ihren Vater. Sehenswerte Reportage über Irina Kasprick, die in der Akademie des Biographiezentrums eine 15-monatige Ausbildung als Biographin gemacht hat.

03.01.2015 | Hannoversche Allgemeine Zeitung

Artikel über Irina Kasprick, Mitglied im Biographiezentrum, sowie Rohnstock in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (Seite 3), in Leipzig, Potsdam, Walsrode, Nienburg u.a. (Beleg: Walsroder Zeitung)

06.12.2014 | Stuttgarter Zeitung, 06.12.2014

Im Schreib-Salon durchs Leben reisen Die Biografin Andrea Richter will in der Schwarenbergstraße schreiben und darüber sprechen. Von Rita Brandenburger-Schift Die Biografin Andrea Richter hat in der Schwarenbergstraße einen Schreibsalon eröffnet, in dem sich künftig auch ein Schreibkreis treffen soll. Bei der Eröffnung lasen bekannte Schauspieler ganz unterschiedliche Texte: Jochen Striebeck, Dinah Hinz, Knut Hinz ("Hajo Scholz"/Lindenstraße)

17.10.2014 | Rüsselsheimer Echo

FLÖRSHEIM. Das eigene Leben dem Vergessen entreißen, Wichtiges der Nachwelt erhalten. Michaela Frölich hilft Menschen, ihre Lebenserinnerungen zu Papier zu bringen. Ein Leben zu Papier bringen VON JENS ETZELSBERGER Ein Junge steht vor einem amerikanischen Panzer. Langsam dreht sich der Geschützturm. So lange, bis der Bub direkt in die schwarze Mündung der Kanone blickt. Plötzlich ein Blitz, dann ein Knall. Der Junge rennt weg und ihm dämmert, dass der Panzer gar nicht geschossen haben kann,denn sonst wäre er jetzt tot...

16.10.2014 | Hörfunk Bayern 2, 16.10.2014

Eins zu Eins. Der Talk. Dagmar Wagner im Gespräch mit dem Moderator Stefan Parrisius.

10.10.2014 | Süddeutsche Zeitung, Starnberger Merkur, Kreisbote, Bayernkurier, 10.10.2014

Dagmar Wagner: Als Biografin und Dokumentarfilmen habe ich mich mit dem Thema Hochaltrigkeit befasst. Mein Dokumentarfilm "Ü100" - Wie fühlt sich ein Leben mit 100 Jahren an? hat 2014 zu seiner Premiere fantastische Kritiken bekommen! Hier für Sie eine Auswahl!

26.09.2014 | Westfälische Nachrichten

7. Biografietage mit Preisverleihung eröffnet. Der Clown mit der Trommel

17.09.2014 | Westfälische Nachrichten

Deutscher Biographiepreis 2014. Trio-Schlagzeuger Peter Behrens kommt nach Nordwalde

16.09.2014 | Presseanzeiger

Auszeichnung für die ehrlichste Biographie: Ex-TRIO-Star Peter Behrens erhält den Deutschen Biographiepreis 2014

15.05.2014 | GEO Wissen, 15.05.2014

Erfreuliche Neuigkeiten: im aktuellen Magazin „GEO Wissen - Was gibt dem Leben Sinn?“ der Artikel über biografisches Schreiben. Darin in Wort und Bild: 100 Jahre eines außerordentlich bewegten Lebens. Die Protagonistin: Elisabeth Richter (*1913) mit ihrer Autobiografie. Die GEO-Autorin Constanze Kindel hat in ihrem Artikel "Schreiben Sie, dann löst sich alles" die Biografinnen Andrea Richter und Inka Postrach ausführlich befragt.

08.04.2014 | Schaumburger Nachrichten

Schöne Rezension der Autobiographie von Rosemarie Grützner, die im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist. (Die Printausgabe des Artikels erschien am 9.4.2014)

07.02.2014 | Westdeutsche Zeitung, 07.02.2014

"Von erster Liebe und ausgepumpten Mägen. Biografisches: In Form einer Broschüre sind 'Niederrheinische Lebenskapitel' erschienen" - Bericht über einen Biographiekurs unseres Mitglieds Christiane Willsch mit abschließender Publikation.

24.12.2013 | Europa Institut der Universität Basel

Biographiepreis 2013 für Franziska Rogger und Madeleine Herren.

04.11.2013 | Süddeutsche Zeitung, 04.11.2013

Dagmar Wagner spricht über ihre biografische Arbeit und Vorträge!

24.09.2013 | Universität Basel

Deutscher Biographiepreis 2013 für Madeleine Herren

20.09.2013 | Münchner Merkur, 20.09.2013

Die zwei Seiten eines Lebens - Die Biographie von Elisabeth Richter (100)

16.09.2013 | Online Zeitung

Schweizer Autorinnen erhalten Deutschen Biographiepreis 2013 für Biografie eines Hochstaplers

15.08.2013 | Rheinische Post, 15.08.2013

So schreibt man die eigene Biografie - Christiane Willsch fordert gemeinsam mit dem Studieninstitut Niederrhein in dem Seminar „Schreiben Sie Ihre eigeneBiografie!“ dazu auf, Lebenserfahrungen zu bewahren und niederzuschreiben – nicht nur für die Nachwelt.

18.06.2013 | KNV (Katholische Nachrichtenagentur), 18.06.2013

Erinnerung - ein Grundbedürfnis. Wie zwei junge Biografinnen "Lebensmosaike" schreiben. Von Paula Konersmann

29.12.2012 | StrafBlog

"Egon Schiele war doch kein Kinderschänder!" Über Willi Blöß und den Deutschen Biographiepreis 2012

01.10.2012 | Federwelt – Zeitschrift für Autorinnen und Autoren, 01.10.2012

Den Schatz der Erinnerung heben Ausbildungsmöglichkeiten für zukünftige BiographInnen am Biographiezentrum in Bad Sooden-Allendorf

21.09.2012 | Westfälische Nachrichten

Willi Blöß erhält den Biografiepreis 2012 / Aachener Künstler beweist Selbstironie

21.09.2012 | Klenkes – Stadtmagazin Aachen

Willi Blöß erhält Deutschen Biographiepreis 2012

01.04.2012 | Zeit-Schrift für Biografie-Arbeit, 01.04.2012

Artikel von Andreas Mäckler: Biographien zur Kunst formen

19.01.2012 | Süddeutsche Zeitung, 19.01.2012

Artikel über Wagner-Biografien in Starnberg, Mitglied im Biographiezentrum.

20.10.2011 | Kölner Stadt-Anzeiger / Porz, 20.10.2011

Artikel über eine biographische Lesung in Köln sowie die Arbeit unseres Mitglieds Renate Naber: „Stars im kleinen Kreis. Rudolf Kowalski und Eva Scheurer gaben einen Einblick in Neuerscheinungen.“ Im Hintergrund des Fotos auf dem Bücherregal zu sehen: 2 Bücher aus dem Verlag des Biographiezentrums.

18.10.2011 | HNA / Witzenhausen

Bericht über das Buch von Inge Jawerka, "....und ich steh immer wieder auf!", das im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist. Unter dem Pseudonym Ingeborg Wagner ist die Autobiographie auch online zu lesen: http://www.meine-biographie.com/2010/neue-reihe-lebenserinnerungen-ingeborg-wagner/

17.10.2011 | Schlei-Bote / Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag

Artikel über Elke Meyer aus Grödersby - Preisgekrönte Biografin vom Noor

11.10.2011 | SWR 2

Auf Wunsch auch mit Goldschnitt - Private Biografien werden öffentlich. Von Nora Bauer. Oben bei "Sendung zum Hören" einfach auf den Startknopf drücken.

01.10.2011 | Senioren Zeitschrift Nr. 4-2011, 01.10.2011

Und plötzlich befindet man sich wieder in der Kindheit... Autobiografisches Schreiben kann man lernen. Michaela Frölich lenkt die Aufmerksamkeit der Schreibwilligen darauf, dass eine Lebenslinie von Geburt und Kindheit bis in Alter reicht... All die Verzweigungen und Herausforderungen eines Lebens, die Talente und Interessen einer Person, die Berufswege oder Beziehungen zu anderen Menschen können Ansporn und Anlass zum Schreiben sein.

24.09.2011 | Westfälische Nachrichten / Nordwalde

Artikel zur Laudatio des Deutschen Biographiepreises 2011 in Nordwalde, der an Louis van Gaal (Verlagspublikation) und Elke Meyer (Privat-Edition) ging.

01.08.2011 | Höchster Kreisblatt

Größerer Artikel zur Autobiographie von Suzana Zinn ("Mein Leben und Shahrukh Khan"), die im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist. Der Titel des lesenswerten Artikels lautet: "Der Krieg in der eigenen Familie - Suzana Zinn kam als junge Frau aus dem Kosovo und hat ein Buch über ihre Erlebnisse geschrieben"

26.07.2011 | Hofheimer Zeitung

Große Besprechung der Lebenserinnerungen von Suzana Zinn, die unter dem Titel "Mein Leben und Shahrukh Khan" im Verlag des Biographiezentrums erschienen sind.

10.07.2011 | Sonntagszeitung, 10.07.2011

Wie eine schützende Hand in der Not... In Frankfurter Kirchengemeinden hebt ein Projekt Glaubens- und Erfahrungsschätze von Senioren. Der Publizistin Michaela Frölich ist es ein persönliches Anliegen spirituelle Erfahrungen zu dokumentieren.

01.07.2011 | EMOTION – Frauenzeitschrift, 01.07.2011

Initiative "Frauen für die Zukunft". Dagmar Wagner wurde unter die ersten hundert Frauen der BRD gewählt.

12.03.2011 | Die Welt

Unter der Rubrik "Karrierewelt" finden Sie in der Ausgabe vom 12. März 2011 der "Welt" einen Artikel über Kerstin Murmann, die sehr erfolgreich an mehreren Workshops der Akademie des Biographiezentrums teilgenommen hat, und Grit Kramert. Sie absolviert derzeit unseren 15-monatigen Ausbildungsgang "Praxisarbeit Biographie". Der Artikel heisst "Bücher vom Leben".

01.02.2011 | Lisa, 01.02.2011

Meine Zwillinge sind jetzt Sterne am Himmel - Reportage über das Buch von Doris Dogan, "Heaven's Face", das im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist.

27.12.2010 | News.de

Beruf Biografin: Lebensgeschichten schreiben, mit Zitaten von Andreas Mäckler, Biographiezentrum

27.12.2010 | N24

Beruf Biografin: Lebensgeschichten schreiben

15.11.2010 | Badische Seniorenpost, 15.11.2010

Vorstellung des Erzähl- und Schreibkurses Biographie von Andreas Mäckler

26.09.2010 | Pressespiegel Biografietage Nordwalde 2010, 26.09.2010

Pressespiegel der 3. Biografietage Nordwalde vom 24.-26. September 2010.

24.09.2010 | Börsenblatt des deutschen Buchhandels

Deutscher Biographiepreis an Lutz von Werder und Andrea Richter

20.09.2010 | FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung NR. 218

Andreas Timmermann und Andrea Richter: "Die reden - Wir sterben. Wie unsere Soldaten zu Opfern der deutschen Politik werden". S. 8, Rezension von Wilfried von Bredow: "Durch die Bürokraten-Hölle. So darf die Bundeswehr nicht mit ihren Veteranen umgehen"

13.09.2010 | NDR Radio

Andreas Timmermann-Levanas und Andrea Richter: "Die reden - Wir sterben. Wie unsere Soldaten zu Opfern der deutschen Politik werden". Kultur/Literatur-Buchtipp von Franz Feyder.

02.09.2010 | Amazon Buch-Rezensionen zu: “Die reden – Wir sterben”

"Authentische und längst überfällige sachliche Information über die Auslandseinsätze der Bundeswehr" und "Der Krieg im Kopf - ein mutiger und schonungsloser Bericht über ein totgeschwiegenes Thema" und "Kein Krieg, keine PTBS und erst recht kein Zwang für Veränderung"

30.01.2010 | WAZ – Westfälische Allgemeine Zeitung, 30.01.2010

Großer Artikel über den Biografieservice Claudia Cremer, Mitglied im Biographiezentrum, und die Veröffentlichung des autobiografischen Romans "Glaube fest an ein Wiedersehen" von Agnes Nußbaum.

21.01.2010 | Abendzeitung München, 21.01.2010

Artikel über Boom des biographischen Schreibens, u.a. mit Inka Postrach, Mitglied im Biographiezentrum.

10.12.2009 | Walsroder Zeitung, 10.12.2009

Irina Kasprik, Absolventin der Akademie des Biographiezentrums, hat die Autobiographie ihres Vaters als Abschlussarbeit geschrieben und ediert.

06.12.2009 | Göttinger Tageblatt

Artikel zur Preisverleihung des Deutschen Biographiepreises 2009 an den Regisseur Rosa von Praunheim im Göttinger "Lumiere" am 4. Dezember 2009 und der anschließenden Premiere des neuen Films "Rosas Höllenfahrt".

03.11.2009 | Wedel-Schulauer Tageblatt

Politische Reaktion auf das Buch "Herbstglück" von Hilma Karoline Wolf, das im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist.

22.10.2009 | Pressespiegel Biografietage Nordwalde 2009

Pressespiegel zum Deutschen Biographiepreis 2009 und zu den 2. Biografietagen Nordwalde 2009

02.10.2009 | Alles für die Frau, 02.10.2009

Reportage über Hilma Karoline Wolf, deren Buch "Herbstglück" im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist.

09.09.2009 | Pinneberger Tageblatt

In ihrem Buch "Herbstglück" arbeitet Hilma Karoline Wolf das Trauma ihrer Kindheit und Jugend in einem christlichen Heim in Prisdorf auf. Das Pinneberger Tageblatt sprach mit der 69-jährigen Autorin.

14.08.2009 | Psychologie heute, 14.08.2009

Rezension zu Andreas Mäcklers Meditations-CD zur biographischen Arbeit: "Glückliche Momente erinnern." Von Helga Levend

01.12.2008 | Emotion – Das andere Frauenmagazin

Umfangreiches Portrait mit Interview über die Hamburger Biographin Inka Postrach. Außerdem - an anderer Stelle - eine Buchempfehlung des Ratgebers von Stefan Schwidder: "Ich schreibe, also bin ich."

03.11.2008 | HRO live, 03.11.2008

Irene Wahle schreibt Biographien über jedermann. Ihre eigene Biographie beginnt 1963 in Blankenburg am Harz. Sie wächst in der Kleinstadt auf und empfindet sie bis heute als Heimat. Jahre später landet sie an der Küste...

01.10.2008 | Badische Seniorenpost, 01.10.2008

Glückliche Reisen in die eigene Vergangenheit mit neuem Hörbuch

03.09.2008 | Hessischer Rundfunk (HR 4), 03.09.2008

Feature über den Biografieservice Kerstin Murmann

01.08.2008 | Daheim in Deutschland, 01.08.2008

Heike Marquardt schildert in einem Leserbrief den besonderen Abschied von ihrer geliebten Großmutter: "Nach der Trauerfeier ließen wir eine Taube fliegen und Omi schwebte in unseren Gedanken davon."

27.06.2008 | Pforzheimer Zeitung

Reisebericht aus China von Jürgen Jungnickel anläßlich seiner Autobiographie "Im Bambuskäfig - Meine Erlebnisse als Kind in China 1940-1949", die im Verlag des Biographiezentrums erschienen ist.

02.06.2008 | Fachzeitschrift Licht, 02.06.2008

Persönliche Erinnerungen: "Kandelaber-Heckmann" In seinen Memoiren erzählt Hans Heckmann seine Geschichte als langlebiger Zeitgenosse, Betriebsingenieur, Stadtbeleuchter und beleuchtender Mitstreiter vieler Vereine...

23.04.2008 | Brigitte, 23.04.2008

Brigitte empfiehlt seinen Leserinnen und Lesern das Biographiezentrum.

20.04.2008 | Unsere Kirche, 20.04.2008

Was bleibt, wenn ich mal nicht mehr bin? Viele Menschen möchten ihr Leben schriftlich festhalten. Nicht nur aus Eitelkeit und nicht nur für sich selbst.

15.04.2008 | taz-nord, 15.04.2008

"Das Geschäft mit der Eitelkeit" - Artikel anlässlich der Verleihung des Biographiepreises 2008

06.04.2008 | Weser-Kurier, Bremen, Rubrik “Einblick”, 06.04.2008

Verleihung des 1. Deutschen Biographiepreises für Privatpublikationen

10.01.2008 | Münchner Merkur, 10.01.2008

Münchner Merkur, 10.01.2008

01.07.2007 | Hans Georg Ruhe: Methoden der Biografiearbeit (4. Aufl.)

Kleiner Artikel im Glossar auf Seite 135 zum Thema "Biografieauftragsautoren", in dem das Biographiezentrum vorgestellt wird.

07.05.2007 | Ostseezeitung, 07.05.2007

"Luftballons fliegen auf Beerdigung" - Der Trend geht zur individuellen Bestattung...

19.03.2007 | VA-Ankündigung im Friesländer Boten, 19.03.2007

Buchpräsentation und Lesung in der Scheune. Rona Schneider stellt ihr Buch über das Sielwärterhaus am Wapeiersiel vor.

11.03.2007 | VA-Ankündigung im Weser Kurier, Bremen, 11.03.2007

Präsentation der Biografien und Chroniken auf der Messe "Not Only For Women"

04.01.2007 | MallorcaMagazin, 04.01.2007

Die Journalistin Susanne Petersen interviewt den Biographen Dr. Wolfgang Hesse.

10.10.2006 | MallorcaMagazin, Nr. 41 / 2006, 10.10.2006

"Schreiben heißt erinnern" – Wolfgang Hesse bietet seine "Biografische Schreibwerkstatt" jetzt auch auf Mallorca an.

27.09.2006 | Doberaner Anzeiger, 27.09.2006

"Der Sprachlosigkeit ein Bild geben" - Zuhören und reden

06.07.2006 | Hellweger Anzeiger, 06.07.2006

Biographien Agnes Doering zeigt, wie man bewegte Zeiten in Worte fasst.

27.05.2006 | Rubrik “Menschen in Bremen” im Weser Kurier, Bremen, 27.05.2006

"Bremerin birgt Erinnerungsschätze aus vergangenen Zeiten" - Vorstellung der Firma epik und der bisherigen Arbeiten von Rona Schneider.

13.05.2006 | Nachbericht in der Nord-West Zeitung, 13.05.2006

"Von der bewegten Geschichte des alten Sielwärterhauses" - Buchpräsentation mit Lesung in Wapelersiel

16.01.2006 | Norddeutsche Neueste Nachrichten, 16.01.2006

"Ganz persönlich" - schreibt über das Leben anderer - Irene Wahle

01.12.2004 | Augsburger Extra, 01.12.2004

Über Veronika Kempf-Obermüllers Memoiren "Wie ein Hauch auf dem schönsten Planeten"

11.10.2004 | Norddeutsche Neueste Nachrichten, 11.10.2004

"Abschied gehört zum Leben" - Die Rostockerin Irene Wahle organisiert Trauerfeiern

28.06.2004 | RP Online

Lebenshörbuch - Projekt deutscher Autoren

22.05.2004 | TextArt – Magazin für Kreatives Schreiben, 22.05.2004

Vorstellung der "Wege zur Biografie", des Handbuchs für Biografinnen und Biografen, herausgegeben von Michaela Frölich uhnd Grit Krammert, erschienen im Verlag des Biographiezentrums.